Häufig gestellte Fragen

Vor dem Shooting

1. Wie sieht die erste Kontaktaufnahme aus?

Das Wichtigste in Kürze findest du auf: https://www.sandysfotostube.de/2017/11/03/so-läuft-ein-shooting-bei-mir-ab/

 

2. Wie läuft ein Neugeborenenshooting im Detail ab?

Auch hier habe ich einen informativen Blogartikel für dich geschrieben: https://www.sandysfotostube.de/2018/03/07/das-neugeborenenshooting-steht-an-und-nun/

 

3. Wir haben ein Familienshooting gebucht, was sollen unsere Kleinen anziehen?

Was Kleidung, Farben, Accessoires und Wechselklamotten betrifft, wirst du hier fündig: 

https://www.sandysfotostube.de/2018/06/11/was-soll-mein-kind-beim-shooting-anziehen/

 

4. Shootest du auch andere Bereiche wie Lifestyle, Dessous, Akt, Business, etc...?

Prinzipiell biete ich das an, was oft nachgefragt wird, möchte jedoch auch meiner Linie treu bleiben. Landschaft, Architektur, Business, Werbe- und Modefotografie sind toll, aber leider nicht mein Fachgebiet. 

Anders sieht es bei Dessous- und Aktfotografie aus, hier habe ich seit 2015 auch  Erfahrungen sammeln können, ob mit Models oder Privatkunden. Seit 2017 bin ich Teil des Paramedic Rettungsgirls Kalender - Teams, shoote tolle, authentische Mädels für einen guten Zweck in Arbeitskleider und in Unterwäsche.

Angst brauchst du bei mir nicht zu haben, ich gehe schonend und in deinem Tempo auf dich ein. Studio oder Natur ist beides kein Problem, frage einfach nach! :) 

Während dem Shooting

1. Mir geht es nicht mehr gut, ich muss das Shooting abbrechen, habe ich Anspruch auf Ersatz?

Die Frage lässt sich nicht einfach beantworten, da ich kein Arzt bin und nicht über deinen Gesundheitszustand urteilen kann. Selbstverständlich kann es jemanden plötzlich schlecht gehen, besonders Babys, Kindern und älteren Menschen. Hast du etwas, dass absehbar ist, z.B. Fieber, Grippe, tagelange Kreislaufschwäche, dann verschiebe bitte das Shooting vorher und so schnell wie möglich.

Passiert etwas während des Shootings, machen wir selbstverständlich sofort eine Pause und schauen, was nach 10-15 Minuten ist. Geht es dir besser, findet das Shooting weiterhin statt, wegen 10 Minuten brauchst du dir keine Gedanken um Mehrkosten machen. Kannst du gar nicht mehr weiter machen, geht deine Gesundheit vor und du gehst besser mit Begleitung nach Hause und ruhst dich aus.

Die Restzeit des Shootings wird dir gut geschrieben und für den 2. Versuch fallen lediglich weitere Fahrtkosten an. Deine gewünschten Leistungen bleiben die gleichen und werden nachgeholt. Eine Auszahlung der Restzeit findet unter keinen Umständen statt, nur die die Ausgabe eines Gutscheins.


Nach dem Shooting

1. Wann meldest du dich nach unserem Shootingtermin?

Nach dem Shooting benötige ich circa 3 Tage, um deine Bilder zu sichten, zu speichern, vor zu sortieren und fit für die Vorschaugalerie zu machen. Nun bist du an der Reihe, je schneller du deine Lieblingsbilder aussuchst, desto eher kann ich diese nacharbeiten. Nach deiner Auswahl brauche ich nochmals 7-14 Tage, um die Bilder zu bearbeiten, zu bestellen und versandfertig zu machen.

 

2. Wie bekomme ich meine Bilder ausgehändigt?

Deine Bilder kannst du dir entweder per passwortgeschützter Onlinegalerie herunterladen, der Link steht auf deinem Kundenvertrag oder ich versende dir ein kostenpflichtiges Päckchen. Alternativ kannst du deine Waren auch bei mir in Göppingen nach terminlicher Absprache abholen.

Das Porto samt Verpackung kostet 10 Euro, bzw. ist ab einem Auftragswert von 200 Euro für dich kostenlos. Möchtest du, dass ich dir das Päckchen nach Hause liefere, ist das im Landkreis Göppingen ebenso möglich, kostet dich 0,50 Euro/km.

 

3.  Mir gefallen ein paar Bilder nicht, was nun?

Das kommt darauf an, ob sie dir noch in der Vorschaugalerie gefallen haben. Bist du vorher zufrieden gewesen, hast nun aber noch Änderungswünsche in der Bildbearbeitung, so kostet dich das 15 Euro pro Bild. Bitte bedenke, dass du mir VOR dem Shooting deine Wünsche mitteilen musst, egal, ob es sich um Ideen, Hintergründe, Stoffe, etc... handelt. Kommen nach Vertragsabschluss noch Wünsche deinerseits dazu, sind sie immer kostenpflichtig. Im vertrag steht auch eindeutig, dass du dich vor dem Shooting über meinen Bildstil informieren musst, sagt er dir nicht zu, dann lasse den Termin lieber, denn ich bin auch Künstlerin und arbeite nach meinem Herzen und Verstand. Ich werde mich nicht für Kundenwünsche verbiegen, wenn etwas nicht möglich ist, sage ich dir sofort Bescheid. Über Bildgestaltung diskutiere ich nicht, entweder es sagt dir zu oder eben nicht. Deswegen setzen wir uns im Voraus zusammen und ich höre mir ganz genau an, was du brauchst und willst.

Anders verhält es sich, wenn ein Shooting technisch komplett aus dem Ruder lief, die technische Seite hat final jedoch nicht der Kunde zu beurteilen, sondern 2 weitere Fachpersonen, die ich dir gerne zu Rate ziehe. Prinzipiell biete ich nur das an, was ich auch technisch umsetzen kann, demnach sind technische Fehler nahezu ausgeschlossen. Reines Nichtgefallen der Bilder, weil du doch lieber einen neutralen statt bunten Hintergrund im Nachhinein wünscht oder dir eine Pose nicht mehr gefällt, sind keine Gründe für Zahlungsverweigerung. gerne kannst du andere Personen um Rat fragen, aber das Wichtige ist, dass sie dir gefallen, wir können sehr gerne über alles reden und ich werde immer schnellst möglich saubere Arbeit abliefern oder ein kleines Geschenk für die Mühen für dich dazu packen, aber nutze bitte nicht meine Kundenfreundlichkeit aus, um billig und schnell an tolle Bilder zu gelangen, ich vertraue dir und das gleiche kannst du auch bei mir tun ;)